BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
 
 

Testungen

23. 02. 2022

Liebe Eltern,

 

hier nun einige organisatorische Hinweise zum Testverfahren an Grund- und Primusschulen ab dem 28. Februar 2022: Testpflicht nur noch für nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler!

 

Mit der letzten SchulMail wurde Ihnen mitgeteilt, dass ab Montag, 28. Februar 2022, nur noch nicht immunisierte Schülerinnen und Schüler dreimal wöchentlich außerhalb der Schule, also in der Regel zu Hause unter Aufsicht der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten, einen Antigen-Selbsttest durchführen müssen. Eine Testung der Schülerinnen und Schüler in der Schule erfolgt ansonsten nur noch in besonderen Ausnahmefällen oder aufgrund eines entsprechenden Schulkonferenzbeschlusses, der weiterhin die Schule als Testort festlegt.

 

Bestätigung über die Durchführung der Selbsttests – Formular im Anhang Die Eltern versichern bis zu den Osterferien jeweils im 14-Tage-Rhythmus die regelmäßige und ordnungsgemäße Vornahme der wöchentlich drei Testungen. Die von den Eltern bzw. den Erziehungsberechtigten unterschriebene „Bestätigung über die Durchführung der Selbsttests“ (Formular) wird erstmalig zum 28. Februar 2022 und anschließend am 14. sowie am 28. März an die Schule übermittelt. Sofern Schulen in dieser Woche bewegliche Ferientage haben, muss das Formular der Schule bis zur Wiederaufnahme des Unterrichts vorliegen.

Die regelmäßigen Testungen als Voraussetzung für den Schulbesuch führen im Interesse der Familien und Kinder dazu, dass Kinder unter 16 Jahren auch in allen anderen Lebensbereichen – ohne weiteren Nachweis – als getestet gelten. Diese Begünstigung setzt natürlich eine gewissenhafte häusliche Testung sowie die regelmäßige Vorlage der o.g. Bestätigung voraus.

Das Formular „Bestätigung über die Durchführung der Selbsttests“ wird auch im Bildungsportal zum Download bereitgestellt: https://www.schulministerium.nrw/formularelterliche-versicherung-ordnungsgemaesse-testung.

Eine Übersetzung des Formulars in verschiedene Sprachen wird in dieser Woche ebenfalls erfolgen.

Die von den Eltern unterschriebenen Formulare sind von den Schulen bis zu den Sommerferien aufzubewahren und danach unverzüglich zu vernichten. Nur mit ausgefülltem Formular werden die drei Tests pro Woche ausgegeben.

 

Nachtestungen in der Schule

Sollte sich bei einem Kind in der Schule ein begründeter Verdacht auf eine mögliche CoronaInfektion ergeben (z.B. durch Hinweise auf eine unzureichende Testung oder wegen vorhandener Symptome), kann die Schule zu Beginn des Unterrichts eine Testung mit einem Antigen-Selbsttest anordnen. Alternativer Testnachweis durch Bürgertest: Alternativ können die Eltern auch weiterhin die Bescheinigung einer Teststelle über eine negative Antigen-Schnelltestung (sog. Bürgertest) vorlegen.

Bei weiteren Fragen melden Sie sich gerne.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

Schulleiterin Petra Deuker

Wieschhofschule Olfen

 
Jahreskalender
 
 
 
Aktuelles